RADIM Ihr Spezialist für In-vitro-Diagnostik (IVD)

  • 12.03.2020

    DERM 2020 wird wg. Corona-Virus verschoben

    Gestern abend teilte der Veranstalter mit, dass der Kongress in den Oktober verschoben wird.
    Wir unterstützen diese Entscheidung zu 100% und freuen uns Sie dann im Oktober zu begrüßen.
    Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.
    Ihr Team RADIM

  • 26.02.2020

    RADIM vertreibt IgG(4)-ELISA-Kits zur Bestimmung von Lebensmittelintoleranzen

    Die Zahl der Menschen, die nach einer Mahlzeit Symptome der Intoleranz erleben, steigt jedes Jahr. Nach Angaben von Fachleuten leben 30-50% der Bevölkerung in den Industrieländern mit offensichtlichen Symptomen der Lebensmittelunverträglichkeit, wodurch ihre Lebensqualität eingeschränkt wird.
    Zu diesen Symptomen gehören Kopfschmerzen, Müdigkeit, Blähungen, Durchfall, Reizdarmsyndrom und andere gastrointestinale und dermatologische Reaktionen.
    IgG und IgG4 sind sehr wichtige diagnostische Marker für Lebensmittelunverträglichkeit.

    RADIM ALLERgenA spezifisches IgG- und ALLERgenA spezifische IgG4-Kits bieten die Möglichkeit, die Ursache der Reaktivität mit mehr als 300 Lebensmittelallergenen zu erkennen.

    Hauptvorteil RADIM AllergenA spez. IgG- und IgG4-Kits:
    – nur 2 µl Serum pro Bestimmung
    – Kalibratoren werden nach WHO 2-nd-Standard validiert
    – quantitative Bestimmung von Antikörpern in IU und in Sensibilisierungsklassen
    – hohe Spezifität, geringe Variabilität des Assays
    – hohe Empfindlichkeit – ab 0,15 I.E./ml für IgG/ ab 10 I.E./ml für IgG4-Kits
    – Methoden für komplexe Ermittlungen kombinieren:
    spezifisches IgG, spezifisches IgG4, spezifisches IgE
    und Gesamt-IgE im gleichen Lauf!